NEWS

aus der WATERCLIMBING-Welt

April 2019

Neue Norm für Wasserkletterwände

DIN EN 17164 ersetzt DIN 79001

„Kletter-/Boulderwände für den Einsatz im Wasserbereich von öffentlich genutzten Schwimmbädern – Sicherheitstechnische und betriebliche Anforderungen“

In dieser europäischen Norm werden erstmals umfangreich bauliche und sicherheitstechnische Anforderungen festgelegt. Hiermit wird ein wichtiger Standard gesetzt für die Zukunft unserer Schwimmbäder und die Sicherheit der Besucher.

WATERCLIMBING-Anlagen erfüllen diese Anforderungen bereits seit langem:

Dies ist kein Zufall, denn von Beginn an haben wir unser Augenmerk auf ein durchdachtes und durchgängiges Sicherheitskonzept gelegt. Gemeinsam mit dem TÜV haben wir ausführliche Fall- und Sprungversuche durchgeführt und diese Erkenntnisse im Design unserer Anlagen berücksichtigt. Das Ziel war und ist es, eine zukunftssichere Investition für unsere Kunden sicherzustellen.

So ist z.B. auch unsere einzigartige Wandfußgeometrie entstanden: Der Einstieg in die Kletterwand beginnt um ca. 0,5m nach innen ins Becken versetzt. So wird eine Kollision mit der Beckenwand wirkungsvoll verhindert.

März 2018

Reportage über WATERCLIMBING im Agrippabad

Der Stadt-Anzeiger Köln hat unsere im Agrippabad neu installierte 7m-Kletterwand getestet. Hier geht´s zum Kurzfilm ->

Oktober 2017

WATERCLIMBING im WDR

Eine interessante Fernseh-Reportage über eine unserer diesjährigen Installationen ist im WDR ausgestrahlt worden. Wir freuen uns mit dem Betreiber des Hallenbad Sundern über die gelungene Berichterstattung.

2013

WATERCLIMBING in BFU-Broschüre

Erneut hat die schweizerische Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) WATERCLIMBING als positives Beispiel sicherer Produktgestaltung in ihre Fachdokumentation für Bäderanlagen aufgenommen.

  • BFU Fachdokumentation 2.019, 2013,  Bäderanlagen, S.57
  • VHF-Bulletin 2010-2, S.10-11

Januar 2013

Bäderkongress Graz

Auf dem Bäderkongress in Graz stellt Christofer Born den neuen Trend WATERCLIMBING vor.

Er beschreibt die Wurzeln von WATERCLIMBING und erläutert, was es in der Planung zu beachten gilt, damit Klettern über Wasser möglichst attraktiv ist und wie Badbetreiber einen wirtschaftlichen Mehrwert erzielen können indem sie ihre Zielgruppe erweitern.

Bäderkongress Graz Vortrag WATERCLIMBING

November 2012

Brief eines begeisterten Nutzers

Sehr haben wir uns über den Zugang dieses Briefs gefreut.

Sehr geehrter Herr Born!

Meine Kinder und ich nutzen sehr häufig die Kletterwand im Badezentrum Sindelfingen (Wintermonate) und Freibad Gaimersheim (Sommermonate). Besonders die Anlage in dem Freibad gefällt uns sehr gut, da sie gut sechs Meter hoch ist und es so ein unheimlich gutes Gefühl ist, dort hinaufzuklettern und wieder hinabzuspringen. Vor allen Dingen meine beiden Töchter lieben das. Meine jüngste Tochter ist 10 Jahre alt und schon eine richtige Kletter-Expertin.

Besonders in den letzten Sommermonaten liebte sie es, im Freibad Gaimersheim bis an die äußerste Spitze der Waterclimbing Wand zu klettern und von dort aus hinab zu springen.  Am letzten Sonntag-Nachmittag waren wir mit einer Freundin meiner Tochter (beide sind 11 Jahre alt) im Badezentrum in Sindelfingen. Meine Tochter hatte der Freundin von der Kletterwand begeistert erzählt. Die Freundin konnte es fast nicht glauben, dass es so etwas in einem Bad gibt. Dann haben sich die beiden Ihren neuen Film auf waterclimbing.com angeschaut und die Freundin wollte das auch mal ausprobieren. Gesagt, getan. Was glauben Sie, was in Sindelfingen geschah? Das Waterclimbing hat einen begeisterten Anhänger mehr. Beide Mädels kamen den ganzen Nachmittag nicht mehr von der Kletterwand weg. Besonders die Freundin meiner Tochter war so begeistert vom Hochklettern und dem anschließenden Absprung ins Wasser. „So etwas Tolles und Geniales habe ich noch nie gesehen“ sagte sie auf der Heimfahrt. Ist doch super!  Der neue Produktfilm ist wirklich spitzenklasse gemacht. Vor allen Dingen durch die Kamera-Perspektive von oben herab kann sich der Betrachter sehr leicht in die Position des Kletterers hineinversetzen und bekommt auch etwas von dem Adrealinkick mit, der auf der Hochgefühl der erklommenen Wand folgt, nämlich der Absprung ins Wasser. Der Film zeigt auch mit wie viel Freude und Begeisterung die Kletterer an die Wand rangehen, ob Erwachsene oder Kinder. Nach jeder Nutzung gibt es nur freudestrahlende Gesichter. …  Auch mir macht die Kletterei am Wasser sehr viel Spaß. Besser als in einer muffigen Kletterhalle mit Seil und Haken gesichert und einem Sicherungspartner.  Da wir von Ihrer Idee so begeistert sind, haben wir nun Kontakt zu unserem Freizeitbad hier in unserer Heimatstadt aufgenommen. Dieses Bad ist schon 20 Jahre alt, etwas in die Jahre gekommen und bietet halt außer einer 65-Meter Rutsche keine Attraktionen für die Besucher ab dem 10. Lebensjahr. Ehrlich gesagt: Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ist das Freizeitbad unattraktiv. … Ich habe den Geschäftsführer des Bades ermutigt, über ein solches Projekt mal nachzudenken. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, eine solche Waterclimbing-Wand in unserem Bad aufzustellen. Toll wäre das schon.

Nochmals Ihnen und Ihrem ganzen Team herzlichen Glückwunsch zur neuen, gelungenen Website und weiterhin viel Erfolg und mehr tolle Waterclimbing Anlagen in unseren Bädern.

Michael Glaser + 2 begeisterte Water-Climbing Nutzerinnen

Mai 2012

Making-of zum WATERCLIMBING-Film

  • 400 Klettermeter
  • 80 Stürze/Sprünge
  • 4 furchtlose Kletterer
  • 1 schwindelfreies Filmteam
  • Viel Sonne und ziemlich kaltes Wasser

Das waren die Zutaten zu unserem neuen Produkt-Film. Gedreht wurde im frisch eröffneten Freibad Aquamarin in Gaimersheim.

Ein ganz besonderes Dankeschön geht an Hannah (10) und Henry (8). Ihr ward unermüdlich und großartig!

2011

Krankenversicherung Central (Generali-Konzern) empfiehlt WATERCLIMBING

Schwimmen formt und fördert den Körper mehr als jede andere Sportart. Wer Abwechslung in das reine Bahnenziehen bringen möchte, für den ist Waterclimbing genau das Richtige:

Der neue Schwimmtrend  trainiert den gesamten Körper. Ganz nebenbei hilft Waterclimbing der Gesundheit auf die Sprünge. Was sich dahinter versteckt, erklärt der wissenschaftliche Experte für die Central Krankenversicherung, Sportmediziner Dr. Thomas Kurscheid:

Auf die Freude, den Gipfel erreicht zu haben, folgt der Adrenalinschub beim Runterspringen – genau das Richtige für unerschrockene Wasser- und Sportfans. Die Verbindung aus Kraftanstrengung beim Klettern und Bewegung im Wasser beansprucht den gesamten Körper und macht Waterclimbing zum idealen Fitnesstraining. Klettern für Körper und Geist.

„Neben Armen und Beinen profitieren besonders die Rückenmuskeln davon, wenn sich der Sportler von Halt zu Halt hangelt“, erklärt der wissenschaftliche Experte für die Central. „Das Drehen und Strecken auf der Suche nach dem nächsten Griff wirkt dabei wie Gymnastik in der Luft: Sehnen und Bänder werden dadurch beweglicher.“

Sein persönlicher Tipp: „Wer direkt nach dem Klettern eine Runde locker schwimmt, entspannt den Körper zusätzlich.“ Der Vorteil der Kombination aus Schwimmen und Klettern ist, dass die unterschiedlichen Bewegungen Überanstrengungen vorbeugen und trotzdem einen optimalen, kräftigenden Trainingseffekt bieten. Auch der Geist wird gefordert, denn beim Suchen nach der nächsten Stufe sind Aufmerksamkeit und Konzentration gefragt. Mit dem Ziel vor Augen, die höchste Stufe zu erreichen, rücken die Alltagsgedanken in den Hintergrund und beim Sprung von der Spitze fällt Stress einfach ab.

2011

WATERCLIMBING-Wettbewerb in Marburg

Der Deutsche Alpenverein DAV veranstaltet einen WATERCLIMBING-Wettbewerb im Aquamar. Wir freuen uns gemeinsam mit den Veranstaltern über die gelungene Aktion und gratulieren den Gewinnern der jeweiligen Altersklassen.

Juli 2010

WATERCLIMBING in TV-Show

Am 17. Juli startete das TROS Stedenspel in Belgien und den Niederlanden. WATERCLIMBING spielt in 6 Sendungen zur Prime-Time am Samstagabend eine Hauptrolle. Präsentiert wird die Sendung, in der es um Spiele rund um Wasser geht, von Yolanthe Cabau van Kasbergen.

30.06.2009

Stahl-Innovationspreis 2009

WATERCLIMBING ist Finalist in der Kategorie Stahl-Design. Wir freuen uns über diese hochkarätige Auszeichnung und gratulieren unserem Industrial Design Büro born product ideas.

20.05.2009

Unsere erste Helikoptermontage

Spektakuläre Montage unserer WATERCLIMBING-Anlage in Klosters mit Hilfe eines Helikopters. Nur 7 Minuten haben die Spezialisten von Air Grischa für diese Aktion benötigt. Durch diese Aktion wurden sogar Kosten gespart, da die Rasenflächen – kurz vor Eröffnung der Freibadsaison – nicht aufwendig für einen Autokran abgedeckt werden mussten.